News, Testberichte

SANlights neue Lampen Generation

Der österreichische LED-Growlighthersteller SANLight hat eine neue Generation an Lampen auf den Markt gebracht. Insgesamt umfasst die Q-Reihe nun folgende Lampen:

  • SANLight Q3W Gen 2. – 120 Watt
  • SANLight Q3WL Gen 2. – 120 Watt
  • SANLight Q4W Gen 2. – 165 Watt
  • SANLight Q4WL Gen 2. – 165 Watt
  • SANLight Q5W Gen 2. – 205 Watt
  • SANLight Q6W  Gen2. – 245 Watt

Außerhalb der Q-Serie gibt es noch folgende Lampen:

  • SANLight M30 – 30 Watt
  • SANLight Flex 10 – 10 Watt
  • SANLight Flex 20 – 20 Watt

Welche SANLight benötige ich für welche Situation?

Blütezelt: Ein Gerät aus der Q-Reihe(je nach Zeltgröße bitte die Wattzahl beachten, mehr dazu unten)

Anzuchtzelt: Hierfür empfiehlt sich eine oder ggf. mehrere M30

Stecklings-/Keimungsphase: Durch das besondere Farbspektrum der SANLight Flex LED’s eignen sich diese Lampen hervorragend für die Keimphase bzw. zur Stecklingsanzucht

Vor- und Nachteile von SANLight-Lampen:

+ Sehr hohe Effizienz

Mit Werten von 2,7  µmol/J zählen die SANlight Lampen zu den effizientesten LED-Growlights am Markt.

+ Lebensdauer

 SANLight gibt die Lebensdauer ihrer Lampen mit 80.000 Stunden an. Günstigere Growlights haben in etwa 25.000 – 50.000 Stunden Lebensdauer.

+ Modular erweiterbar

Der Hersteller legt besonderen Wert auf Homogenität. Lampen beziehungsweise einzelne Leuchtmodule können nach Bedarf erweitert bzw. ausgetauscht werden

+ Bedingt Wasserdicht

–  Preis

Qualität hat ihren Preis. SANLight Lampen gehören zu den teuersten am Markt. Günstigere Hersteller sind bereits nachgezogen und bieten unter anderem Quantum Boards mit ähnlicher Effizienz für einen Bruchteil des Preises an. Siehe dazu unser KingBrite-Testbericht.

Welches Gramm zu Watt Verhältnis ist mit diesen Lampen machbar?

Unsere Recherche hat ergeben, dass ein erfahrener Grower mit der richtigen Sorte und einer perfekten Umgebung mit Ergebnissen von bis zu 2.5g/w erreichen kann.

Welche Lampe benötige ich für welche Anbaufläche?

Anbaufläche kleiner als 0,36m²:

Hier empfiehlt sich der Einsatz von einer Q3W.

Anbaufläche größer als 0,36m² aber kleiner als 0,64m²

Das effizienteste Mittel der Wahl ist die SANLight Q4W. Rein theoretisch würde hier auch mehr Licht gehen, dann geht aber die Effizienz verloren, falls man ein gutes Gramm/Watt Ergebnis erreichen möchte.

Anbaufläche größer als 0,64m² aber kleiner als 1m²

Hier gibt es mehrere Möglichkeiten. Wer sparen möchte kann zu der Q5W greifen, jemand der alles rausholen möchte sollte hier zu zwei Q4W’s greifen.

Anbaufläche 1m²

Auch hier entscheidet das Budget. Eine Q6W wäre das Minimum, zwei Q5W’s das Maximum.

Anbaufläche 1,44m²

Ab dieser Größe wird der Einsatz von SANLight Lampen deutlich teurer. Das absolute Minimum wären drei Q5W’s oder zwei Q6W’s.

Bei diesen Angaben handelt es sich um unsere Empfehlung nach eigenen Testversuchen.

Fazit:

Bei den LED Pflanzen Lampen der Marke SANLight handelt es sich um hochqualitative und sehr effiziente Produkte. Sie gehören zu den absoluten Marktführen im Bereich Growlights. Wie so oft im Leben kostet Qualität leider immer viel Geld. Hersteller aus China entwickeln ähnlich effiziente Lampen zu einem Bruchteil des Preises. Dabei liefert SANLight eine lange Garantie und Upgradekompatibilität.

In einem Satz zusammen gefasst, wer es sich leisten kann macht mit SANLight absolut nichts verkehrt. Der Mercedes unter den Growlampen.